Hadassah Medical Center

Jerusalem, Israel

Jerusalem, Israel

Überblick

Überblick

Das Hadassah Medical Center wurde 1918 von den Mitgliedern der Zionistischen Frauenvereinigung Amerikas in Jerusalem gegründet und wurde zu einer der ersten modernen Kliniken im Mittleren Osten. Hadassah besteht aus zwei Krankenhäusern in unterschiedlichen Vorstädten Jerusalems - Mount Scopus und Ein Krem.

Hadassah Mount Scopus ist ein multidisziplinäres Krankenhaus, das 1939 gegründet wurde. Es verfügt über 350 Betten und mehr als 30 verschiedene Abteilungen unterschiedlicher Fachbereiche wie Ophthalmologie, Neurochirurgie, Onkologie und Gastroenterologie.

Hadassah Ein Kerem ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung, das 1961 gegründet wurde und über mehr als 800 Betten sowie 130 Abteilungen verfügt. Dazu gehören Onkologie, Knochenmarktransplantation, pädiatrische Medizin und eine Notaufnahme.

Einige der Abteilungen von Hadassah, wie die Neurochirurgie, sind einzigartig in Jerusalem, oder sogar einzigartig in Israel, wie etwa das Herzinstitut, das multidisziplinäre diagnostische Brustzentrum und das Zentrum für Erkrankungen des Gehirns.

Hadassah hat eine Partnerschaft mit der Universität Jerusalem, einer für ihre medizinische Ausbildung weltweit anerkannten Universität.

Lage

Das Hadassah Medical Center ist 50 km vom Flughafen Ben Gurion entfernt und befindet sich in der Vorstadt von Jerusalem, der Hauptstadt von Israel.

Jerusalem, eine der Top-Touristendestinationen des Landes, gehört zu den ältesten Städten der Welt. Obwohl viele Touristen aufgrund der religiösen Bedeutung nach Jerusalem reisen, können dort auch unzählige Museen wie das Israel Museum, das Youth Wing und das Rockefeller Museum besichtigt werden. Jerusalem beherbergt auch eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Israels - den Jerusalem Biblical Zoo.

Die Hadassah's Hospitals liegen in zwei unterschiedlichen, gegenüberliegenden Vorstädten. Beide befinden sich in der Nähe des Campus einer hebräischen Universität. Beide Krankenhäusern sind sehr gut an das Stadtzentrum angebunden, verfügen über Parkmöglichkeiten und können mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreicht werden.

Die meisten internationalen Patienten suchen das Hadassah Hospital in Ein Karem auf. Der Klinikkomplex beherbergt alle notwendigen Einrichtungen für den Aufenthalt, darunter ein modernes Hotel, ein Shoppingcenter, Supermärkte und Restaurants.

Gesprochene Sprachen

Englisch, Hebräisch, Russisch

Leistungen

Medizinisches Beratungssgespräch online
Rehabilitationsangebote
Begleitung durch Dolmetscher
Abholung vom Flughafen
Hotelbuchung
Buchung örtlicher Freizeitangebote
Fliegender Ambulanzdienst
kostenloses W-LAN
Parkplatz
Visa-Reisebüro
Behandlungsverfahren

Behandlungsverfahren

666 Behandlungen aus 30 Spezialgebieten

>Bariatrische Chirurgie

(6 Behandlungen)

Adipositas-Chirurgie Konsultation

+ mehr

Magen-Balloon-Behandlung

Intragastric balloon

+ mehr

Magenbandoperationen

Lap-Band , Laparoscopic Adjustable Gastric Band (LAGB)

+ mehr

>Kardiologie

(37 Behandlungen)

Angina Pectoris Behandlung

+ mehr

Verschluss von Vorhofseptumdefekten (ASD)

+ mehr

Herzfunktionsmessung

Gesundheitskontrolle

+ mehr

>Kolorektalchirurgie

(18 Behandlungen)

Drainage von Analabszessen

+ mehr

Analzystenentfernung

Pilonidal Cyst Treatment

+ mehr

Analfissurbehandlung

Fistulotomy , Anal Tear Repair

+ mehr

>Dermatologie

(23 Behandlungen)

Aknenarbenbehandlung

Acne Scar Removal

+ mehr

Aknebehandlung

+ mehr

Behandlung von aktinischer Keratose

+ mehr

>Diagnostische Bildgebung

(9 Behandlungen)

Abdominales CT

+ mehr

Knochendichtemessung (BMD)

+ mehr

Computertomographie (CT)

CAT scan

+ mehr

>Hals-Nasen-Ohrenheilkunde (HNO)

(27 Behandlungen)

Polypenentfernung

+ mehr

Audiometrie

+ mehr

Cochleaimplantat

Hearing Aid

+ mehr

>Endokrinologie

(4 Behandlungen)

Diabetesberatung

+ mehr

Hormonberatung

Glandular Consultation

+ mehr

Schilddrüsenadenom Behandlung

+ mehr

>Gastroenterologie

(25 Behandlungen)

Entfernung der Gallenblase

Entfernung der Gallenblase

+ mehr

Choledochostomie

Common Bile Duct Surgery

+ mehr

Darmspiegelung

+ mehr

>Allgemeinmedizin

(9 Behandlungen)

Unterleibsuntersuchungen

+ mehr

Knochenmarkstransplantation

Stammzellentransplantation

+ mehr

Kryochirurgie

Cryoablation

+ mehr

>Allgemeine Chirurgie

(23 Behandlungen)

Blinddarmentfernung

Appendicitis , Appendix Removal

+ mehr

Brustabzess Drainage

+ mehr

Entfernung von Brusttumoren

Entfernung von Brustknoten, partielle Mastektomie

+ mehr

>Gynäkologie

(47 Behandlungen)

Fruchtwasseruntersuchung

Amniotic Fluid Test (AFT) , Prenatal Testing

+ mehr

Behandlung von Bartholin-Zysten

Behandlung von Vaginalzysten

+ mehr

Brustbiopsie

Brustknotenkontrolle , Brustkrebskontrolle

+ mehr

>Infektionskrankheiten

(4 Behandlungen)

Hepatitis C Behandlung

+ mehr

Hepatitis Konsultation

+ mehr

HIV Konsultation

+ mehr

>Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

(5 Behandlungen)

Behandlung von Gesichtslähmung

+ mehr

Gesichtstumorentfernung

+ mehr

Kiefer-Gesichts-Prothetik

+ mehr

>Neurologie

(14 Behandlungen)

Infantile Zerebralparese Management

+ mehr

Demenzmanagement

+ mehr

Epilepsie Behandlung

+ mehr

>Neurochirurgie

(19 Behandlungen)

Hirnaneurysma-Reparatur

+ mehr

Gehirntumorentfernung

Brain Cancer Treatment

+ mehr

Chiari Malformation Behandlung

+ mehr

>Onkologie

(71 Behandlungen)

Akute Leukämie Behandlung

Leukämiebehandlung

+ mehr

Nebennierenkrebs Behandlung

+ mehr

Analkarzinom Behandlung

+ mehr

>Ophthalmologie

(36 Behandlungen)

Korrektur von Hornhautverkrümmungen

+ mehr

Kapsulotomie

Eye Capsulectomy

+ mehr

>Orthopädie

(81 Behandlungen)

Achillessehnenruptur

+ mehr

Reparatur des Acromio-Clavicular-Gelenks

+ mehr

Sprunggelenkspiegelung

+ mehr

>Physikalische Medizin und Rehabilitation

(25 Behandlungen)

Bioptron-Bestrahlungstherapie

Lichttherapie

+ mehr

Verbrennungen Rehabilitation

+ mehr

Chiropraktische Beratung

+ mehr

>Plastische und Kosmetische Chirurgie

(60 Behandlungen)

Verkleinerung des Brustwarzenhofs

Großer Brustwarzenhof, Brustchirurgie

+ mehr

Oberarmstraffung

Armlifting

+ mehr

Körperstraffung

Torsoplasty , Excess Skin Removal after Weight Loss

+ mehr

>Podologie

(3 Behandlungen)

Behandlung von Hühneraugen und Schwielen

+ mehr

Orthotik-Behandlung

Podologische Innensohlen , Podologische Einlegesohlen

+ mehr

Podologiemedizinische Beratung

+ mehr

>Pulmonologie

(10 Behandlungen)

Lungenspiegelung

+ mehr

Lungenbiopsie

+ mehr

Drainage der Lungenflüssigkeit

+ mehr

>Reproduktionsmedizin

(27 Behandlungen)

Test auf Spermien-Antikörper

+ mehr

Künstliche Befruchtung

intrauterine Insemination (IUI)

+ mehr

Assisted Hatching

Assisted Zona Hatching (AZH)

+ mehr

>Rheumatologie

(4 Behandlungen)

Fibromyalgie Behandlung

+ mehr

Lupus Erythematosus Behandlung

+ mehr

Rheumatoide Arthritis Behandlung

+ mehr

>Wirbelsäulenchirurgie

(23 Behandlungen)

Künstlicher Bandscheibenersatz

Bandscheibenersatz

+ mehr

Zervikale Bandscheibenerkrankung

Cervical Discopathy , Cervical Degenerative Disc Disease

+ mehr

Cervicale Spondylose Behandlung

+ mehr

>Urologie

(40 Behandlungen)

Blasensteinentfernung

+ mehr

Vorhautbeschneidung

Entfernung der Vorhaut , Behandlung der Paraphimose, Phimosis-Behandlung

+ mehr

Zystektomie

Harnblasenentfernung

+ mehr

>Gefäßmedizin

(12 Behandlungen)

Reparatur des abdominalen Aortenaneurysmas

+ mehr

Angiographie

Koronarangiographie

+ mehr

Angioplastie

Ballon-Angioplastie

+ mehr

>Nephrologie

(2 Behandlungen)

Renale Dialyse

Dialysis for Low Kidney Function

+ mehr

Beratung im Bereich Nephrologie

Kidney Consultation , Renal Consultation

+ mehr

>Kosmetologie

(1 Behandlung)

Dauerhaftes Make-Up

+ mehr

>Pathologie

(1 Behandlung)

Knochenmarkentnahme

Knochenmarkbiopsie

+ mehr

Weitere mögliche Behandlungen im Hadassah Medical Center

Neben medizinischen Standardleistungen verfügt das Hadassah Medical Center auch über Erfahrung und Ausstattung zur Behandlung komplexer Fälle anhand eines modernen und einzigartigen Ansatzes. Jeder medizinische Plan wird auf die individuellen Bedürfnisse eines Patienten abgestimmt und umfasst die Tätigkeit verschiedener Spezialisten, sodass der Fall korrekt evaluiert und die effizienteste medizinische Behandlung gefunden werden kann.

Die in den verschiedenen Abteilungen des Hadassah durchgeführte Forschungs- und Entwicklungsarbeit ermöglicht den Ärzten die Verwendung modernster Methoden, die international anerkannt wurden.

Die Abteilung für Onkologie erhielt weltweite Anerkennung für die erfolgreiche Behandlung komplexer Fälle, die von vielen anderen Krankenhäusern abgelehnt wurden.

In den Hadassah Hospitals wurde die erste Herztransplantation sowie der erste vollkommen robotergestützte chirurgische Eingriff in Israel durchgeführt, außerdem erfolgte hier der erste Hüftgelenksersatz der Welt unter Verwendung von Computernavigation.

Personal

Personal

Am Hadassah Medical Center sind mehr als 4.000 Personen beschäftigt, darunter 850 Ärzte, 2.000 Pfleger und über 1.000 paramediznische und unterstützende Angestellte. Viele der am Hadassah tätigen Ärzte sind Teil von medizinischen Forschungsprojekten und klinischen Studien und arbeiten daher eng mit der Hebräischen Universität Jerusalem und deren Spezialisten zusammen.

Über die Hälfte der medizinischen Forschung Israels wird am Hadassah durchgeführt. Viele der Professoren des Hadassah Medical Center sind Lektoren und außerordentliche Professoren an der Hebräischen Universität Jerusalem. Sie bilden über 700 Spezialisten aus verschiedenen Ländern aus.

An der Klinik wird Englisch, Russisch, Hebräisch, Rumänisch und Italienisch gesprochen.

Prof. Ben Yehuda

  • Studienabschluss in Medizin von der Ben-Gution University Medical School aus dem Jahr 1980
    • Absolvierte ihr medizinisches Praktikum 1985 am Hadassah University Hospital
    • Spezialisiert in innerer Medizin
    • Besondere Interessen: Maligne hämatologische Erkrankungen
    • Leiterin der Abteilung für Hämatologie am Hadassah Medical Center
    • Nahm an weltweiten klinischen Studien teil
    • Gastlektorin bei verschiedenen internationalen medizinischen Veranstaltungen
    • Spricht Englisch und Hebräisch

Prof. Nathan Gofrit Ofer

  • Studienabschluss von der Ben-Gurion University Medical School mit einem Diplom in Medizin aus dem Jahr 1986
  • PhD von der Hebrew University of Jerusalem aus dem Jahr 2005
  • Spezialisiert in Urologie
  • Senior-Urologie am Hadassah University Hospital seit 2000
  • Außerordentlicher Professor für Urologie an der Hebrew University
  • Korrekturleser verschiedener medizinischer Journale zum Thema Urologie
  • Spricht Englisch und Hebräisch
Urologie

Prof. Ben-Chetrit Eldad

  • Studienabschluss in Medizin von der Hebrew University of Jerusalem
  • Anschließende Fachausbildung in Rheumatologie und Immunologie an der Scripps Clinic and Research Foundation in La Jolla in Kalifornien
  • Spezialisiert in Innerer Medizin
  • Veröffentlichte national und international mehr als 200 Artikel und Kapitel in Büchern
  • Professor am Hadassah University Hospital in Jerusalem
  • Gastprofessor an der Stanford University sowie an der McGill University
  • Mitglied des Herausgeberrates des Journals für klinische und experimentelle Rheumatologie
  • Spricht Englisch, Hebräisch und Arabisch
Allgemeinmedizin

Prof. Jacob Pe'er

  • Studienabschluss von der Hadassah-Hebrew University School of Medicine aus dem Jahr 1975
  • Absolvierte seine Fachausbildung im Bereich Ophthalmologie im Jahr 1985
  • Leiter der Abteilung für Ophthalmologie am Hadassah University Hospital
  • Erfahrung in allgemeiner Ophthalmologie, Augenonkologie, Augenpathologie und pädiatrischer Ophthalmologie
  • Besonderes Interesse: Augentumore
  • Ehemaliger Präsident der Internationalen Gesellschaft für Augenonkologie
  • Spricht Englisch und Hebräisch
Ophthalmologie

Prof. Yackov Berkun

  • Studienabschluss in Medizin von der Universität Tel Aviv aus dem Jahr 1977 sowie von der Hadassah-Hebrew University School of Medicine aus dem Jahr 1983
    • Spezialisiert auf Pädiatrie und Leiter der Abteilung für Pädiatrie
    • Lehrender für pädiatrische Medizin an der Hadassah-Hebrew University School of Medicine
    • Lehrender für pädiatrische Medizin an der Universität Tel Aviv
    • Spricht Englisch, Hebräisch und Rumänisch
Pädiatrie

Prof. Meir Iri Liebergall

  • Studienabschluss in Medizin von der Hebrew University Medical School, Jerusalem, aus dem Jahr 1983
  • Spezialisiert auf orthopädische Chirurgie und Leiter der Abteilung für Orthopädie
  • Besondere Interessen: orthopädische Traumata, Gelenkersatz und Komplikationen bei Frakturen
  • Professor an der Hadassah-Hebrew University Medical School
  • Besuchte verschiedene nationale und internationale medizinische Konferenzen
    • Mitglied der American Academy of Orthopedic Surgeons (Amerikanische Akademie für orthopädische Chirurgien, internationales außerordentliches Mitglied), der International society of Computer Assisted Orthopedic Surgery (Internationale Gesellschaft für computergestützte orthopädische Chirurgie), der American Orthopedic Research Society (Amerikanische Forschungsgesellschaft für Orthopädie), der Israel Medical Association (Israelischer Medizinverband) und der Israeli Orthopedic Association (Israelische Orthopädenvereinigung)
  • Spricht Englisch und Hebräisch

Prof. Beatrice Uziely

  • Studienabschluss in Biologie von der Hebrew University of Jerusalem aus dem Jahr 1975
  • Studienabschluss in Medizin von der Hebrew University Medical School aus dem Jahr 1981
  • Besondere Interessen: Brustkrebs, invasive Tumoren und klinische Forschung von hormonellen und chemischen Behandlungsmethoden
  • Erhielt den Lande Award für klinische Forschung im Bereich Umgang mit methastatischem Schilddrüsenkrebs
  • Erhielt im Jahr 1995 den Hebrew University Faculty Prize
  • Mitglied der Israel Medical Association (Israelischer Medizinverband), der Israel Society of Clinical Oncology (Israelische Gesellschaft für klinische Onkologie), der American Society of Clinical Oncology (Amerikanische Gesellschaft für klinische Onkologie) und der European Society for Medical Oncology (Europäische Gesellschaft für medizinische Onkologie)
  • Spricht Englisch, Hebräisch und Rumänisch
Onkologie

Prof. Alexander Simon

  • Studienabschluss in Medizin von der hebräischen Universität Jerusalem aus dem Jahr 1982
  • Spezialisiert auf Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Besondere Interessen: Weibliche Unfruchtbarkeit und IVF
  • Leiter der IVF-Abteilung
  • Sammelte internationale Arbeitserfarhung in Europa und den USA
  • Außerordentlicher Professor für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der hebräischen Universität Jerusalem
  • Spricht Englisch und Hebräisch
Reproduktionsmedizin

Dr. Alexander Margulis

  • Studienabschluss in Medizinwissenschaften vom Israel Institute of Technology aus dem Jahr 1987
  • Studienabschluss in Medizin aus dem Jahr 1991
  • Absolvierte ein Praktikum in pädiatrischer plastischer Chirurgie an der Northwestern University School of Medicine, Chicago, Illinois
  • Besondere Interessen: Leberflecken, Uhrrekonstruktion und Gaumen- und Lippenspalten
  • Mitglied der medizinischen Fakultät der Hebräischen Universität Jerusalem
  • Spricht Englisch und Hebräisch
Plastische und Kosmetische Chirurgie

Prof. Revuen Or

  • Studienabschluss von der Universität Mailand, Italien
  • Absolvierte Post-Graduate-Studien in Immunologie an der Universität Colorado, USA
  • Spezialisiert in Hämatologie
  • Besondere Interessen: Immuntherapie, Knochenmarktransplantationen und "Graft-versus-Host-Disease"
  • Leiter der Abteilung für Knochenmarktransplantation und Krebs-Immuntherapie
  • Gründete ein Forschungslabor, das in eine Reihe klinischer Studien integriert ist
  • Medizinischer Leiter der Nabelschnur-Blutbank in Israel und der Registrierungsstelle für Knochenmarkspenden
  • Gewann 2008 den Menachem Begin Prize
  • Spricht Englisch, Italienisch und Hebräisch
Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte

Externe Bewertungen von Google

  • Khalil Nasrallah, Oktober 2019

    5

    worked here for a year
    great hospital

  • Daniel Rosehill, Oktober 2019

    1

    I'm writing from a room in the surgical floor a few hours after laparoscopic gallbladder surgery. Actually, it's a treatment room, but I'm here for unknown reasons — because, like everything since I got here this morning, I have received absolutely no information as to my condition or what's going on.
    I took the last minute surgery slot two weeks ago and figured that it would be good to get recovery done over the hagim (Jewish holidays) when the country is mostly off work. It's possible that some things slipped through the cracks for that reason.
    But in any event:
    The day got off to a bad start because I was apparently missing a second authorization from my health fund (who knew you need one for both the appointment and the surgery!). A wild goose chase ensued. NOTHING was correctly signposted and the only way to find out which office I needed to get to was to repeatedly ask the staff — who often gave conflicting information. At one point, we were sent to four offices in two buildings just to hand in a bit of paper.
    The pre-op was the best part of the day and the doctor that took my vitals and the anesthesiologist were both absolutely lovely. I asked for a sedative from three different people as this was my first surgery and I was freaking out to put it mildly (tip: don't watch a YouTube vid of the surgery the night before you go in!). Nobody obliged and it took sending somebody back and forth to the nurse station to finally get it.
    The porter that brought me down to the operating theater was surly and unpleasant. My wife asked whether she could be with me when I 'woke up'; he simply remained silent and quite deliberately didn't answer — (apparently he was too busy checking his Instagram to care!)
    Surgery itself was fine and there do not seem to have been any unforeseen outcomes. I have total confidence in the doctors here and their medical competence. But to say that the nursing and bureaucracy leave something to be desired is a gross understatement.
    Since the op have been ensconced in a room that is not in fact a recovery room. The whiteboard indicates that the urology department uses it as a treatment room. NOT A SINGLE NURSE has checked on me since I got to the room six hours ago — including to check vitals, etc. I assumed, as I was told by the docs, that I would be receiving pain medication after the surgery. Not true. When it got really bad, and I had to call the nurses, I was told that I had received nothing so far!
    I should add to all this that the pre-operative information I received from Hadassah was virtually nil. The requirement to receive a 2nd authorization was not conveyed to me although it was written on a form. I received no literature or guidance about preparing for the operation other than a PDF on their website which I found myself by chance. The only thing I was told was to arrive after a 12 hour fast. I am very grateful for a Facebook group that I was part of and my wife's initiative and ability. Otherwise essential aspects of pre-operative care would have simply been missed.
    To get back to the present. All I've been told is that I'm being kept overnight. The nursing staff have no idea when the surgeon will do his rounds to release me. Unless I specifically ask for pain medication, or to have my vitals checked, it can be assumed that nothing will happen and nobody cares. This isn't even a proper recovery room so I have no bedsight light. A tray of inedible food was slapped in without so much as a "here you go" an hour ago. Getting up at the moment is painful and difficult.
    My only prior experience with dealing with surgery was witnessing relatives go through procedures in Ireland. I remember friendly, caring nursing staff — a very far cry from the irate, rude nurses that seem to populate this department. I also recall checkups every few hours to check vitals and reassurance to make sure that everything was going a-ok.
    I have faith in Hadassah as a hospital, but the lack of nursing and professionalism I've seen is simply beyond shocking!

  • Zvi Dagan, September 2019

    5

    The best and most comprehensive medical center in Israel!

  • Daphna Geldman, August 2019

    1

    The hospital withholds medical information from the patients and erases as well as illegally changes the medical records from patients records when the information can implicate the hospital with negligence. When there is negligence involved the hospital intentionally does not diagnose the patients condition nor provide any medical treatment simply for the purpose of not admitting fault- even at the expense of the patients life. When patients write a complaint to the hospital director Professor Rotstien they get responded to with bullying and threats for daring to speak up against the hospital at all. Hadassah hospital takes no responsibility for patient safety. The hospital is unsafe for patients and appears to be above the law. The hospital should be shut down for everyone’s good. I’ve spoken to so many patients who have similar experiences as mine.

  • sami saadeh, Juli 2019

    4

    Good. Not easy to find parking. But that is expected with big hospitals.