Über Narkose im Ausland

der Klinikqualität und Patientenzufriedenheit verpflichtet

Über Narkose

Narkose

Eine Anästhesie wird den Patienten verabreicht, um eine spezielle Körperstelle zu betäuben oder damit der Patient während des Eingriffs bewusstlos ist. Die Hauptarten von Anästhesie sind Lokalanästhesie, Regionalanästhesie und Vollnarkose. Manchmal werden zwei Anähsthesiearten oder eine der obenerwähnten Anästhesiearten mi anderen intravenös verabreichten Sedativa kombiniert.

Eine Lokalanästhesie wird verabreicht, um einen bestimmten Bereich des Körpers zu betäuben und in diesem Bereich einen Eingriff durchzuführen, ohne dass der Patient Schmerzen verspürt. Lokalanästhesien werden für verschiedene zahnmedizinische sowie minimal-invasive Eingriffe verwendet. Dabei wird das Anästhetikum anhand einer Nadel gespritzt, um die entsprechende Körperstelle zu betäuben.

Eine Regionalanästhesie verhindert Schmerzen an einer umfangreicheren Körperstelle, dazu gehört etwa eine Epiduralanästhesie während der Geburt eines Kindes.

Eine Vollnarkose wird verabreicht, damit der Patient sein Bewusstsein verliert. Dies ist insbesondere während chirurgischer Eingriffe notwenig, die bei vollem Bewusstsein des Patienten nicht durchgeführt werden könnten. Der Patient wird von einem Anästhesisten während des gesamten Eingriffs streng überwacht. Dabei muss der Anästhesist viele Faktoren berücksichtigen, wenn er dem Patienten eine Narkose verabreicht. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Kombination und die Menge der verwendeten Medikamente richtig sind. Außerdem werden die Atmung und die Vitalzeichen während des ganzen Eingriffs kontrolliert.

Empfohlen für
  • Eingriffe, die Schmerzen verursachen können
  • Chirurgische Eingriffe

Zeiterforderniss

Durchschnittliche Aufenthaltsdauer im Ausland
1 - 2 Tage. Nach einer Lokalanästhesie können Patienten sofort ihre Reise antreten. Nach einer Generalanästhesie können Patienten dann reisen, wenn die Nachwirkungen nachgelassen haben und ihr Zustand stabil ist.
Anzahl von Behandlungen im Ausland benötigt
1.
Narkose

Anästhetika

Zeiterforderniss

Durchschnittliche Aufenthaltsdauer im Ausland 1 - 2 Tage. Nach einer Lokalanästhesie können Patienten sofort ihre Reise antreten. Nach einer Generalanästhesie können Patienten dann reisen, wenn die Nachwirkungen nachgelassen haben und ihr Zustand stabil ist.
Anzahl von Behandlungen im Ausland benötigt 1.

Zeiterforderniss

Durchschnittliche Aufenthaltsdauer im Ausland 1 - 2 Tage.

Nach einer Lokalanästhesie können Patienten sofort ihre Reise antreten. Nach einer Generalanästhesie können Patienten dann reisen, wenn die Nachwirkungen nachgelassen haben und ihr Zustand stabil ist.

Anzahl von Behandlungen im Ausland benötigt 1.
Narkose
Anästhetika

Compare Narkose prices around the world

Großbritannien 99 $
Mexiko 50 $
Polen 8 $
Thailand 3 $

Source: Medigo prices

Alle Kliniken, die Narkose bieten

Wie man hochwertige Behandlungen im Ausland findet

Jedes Jahr nehmen rund 14 Millionen Menschen weltweit eine Reise auf sich, um medizinisch versorgt zu werden. Wir bei MEDIGO bieten Patienten Zugang zu Top-Kliniken und Ärzten rund um die Welt. Um herauszufinden, wo sich die beste Narkose Klinik für Sie befindet, kontaktieren Sie uns unten für eine vollkommen vertrauliche Beratung.

200000

Patienten, die MEDIGO genutzt haben

1200

Kliniken in 35 Ländern

195

Länder repräsentiert durch MEDIGO Patienten

20

Sprachen, die bei uns gesprochen werden
Interesse an einer Narkose im Ausland?

Machen Sie den nächsten Schritt, indem Sie unten eine Anfrage an MEDIGO stellen.

Vergleichen Sie die besten Angebote!

Vor der Narkose im Ausland

Vor einem Eingriff unter Vollnarkose muss eine Diät eingehalten werden. Normalerweise dürfen Patienten 6 bis 8 Stunden vor dem Eingriff nichts mehr essen, um den Magen zu leeren, denn durch die Anästhesie werden die Muskeln im Verdauungstrakt entspannt, wodurch Speisen oder Flüssigkeiten in die Lungen gelangen könnten (eine Komplikation mit dem Namen Aspirationspneumonie). Zudem dürfen die Patienten 2 Stunden vor dem Eingriff nichts mehr trinken. Müssen die Patienten jedoch Medikamente einnehmen, können sie dies mit einem kleinen Schluck Wasser tun.

Der Arzt wird den Patienten anweisen, welche Medikamente weiterhin genommen und welche vermieden werden sollen. Einige Medikamente, wie etwa Aspirin, können das Risiko für chirurgische Komplikationen erhöhen und sollten demzufolge vermieden werden.

Patienten mit Diabetes sollten mit dem Arzt besprechen wie sie sich bezüglich der Diät und ihrer Medikamente verhalten sollen.

Zudem sollten Patienten den Arzt auch fragen, ob sie die Einnahme pflanzlicher Arzneimittel oder Nahrungsergänzungsmittel unterbrechen sollen, da dies vor Operationen manchmal empfohlen wird.

Wie die Behandlung durchgeführt wird

Lokale und regionale Anästhetika werden normalerweise über eine Injektion an der Operationsstelle verabreicht.

Eine Vollnarkose kann auf zwei verschiedene Arten verabreicht werden: Eine IV- (Intravenöse) Anästhesie wird mit einer Nadel direkt in die Vene gespritzt, während eine Vollnarkose in Form von Dampf mit einer Maske, die auf der Nase und auf dem Mund platziert wird, verabreicht wird.

Der Änsthesist bleibt normalerweise während der gesamten Operation vor Ort, um den Patienten zu überwachen. Nachdem die Operation abgeschlossen ist wird die Zufuhr der Vollnarkose beendet, sodass der Patient wieder aufwachen kann.

Narkose
Anästhetika
Mögliche Beschwerden

Nach einem Lokalanästhetikum können die Patienten einige Stunden nach dem Eingriff ein Taubheitsgefühl an der Operationsstelle spüren.

Nach einer Vollnarkose leiden viele Patienten unter Übelkeit und Erbrechen. Außerdem können sie über einen trockenen Mund, Halsschmerzen, Schläfrigkeit und postoperative Schmerzen klagen.

Was Sie vor der Narkose wissen sollten

Nicht empfohlen für
  • Patients in poor health
Mögliches Risiko
  • Atemprobleme
  • Änderungen im Blutdruck
  • Kopfschmerzen
  • Allergische Reaktionen auf die Narkose
  • In seltenen Fällen kann eine Vollnarkose zum Tod führen

Compare Narkose prices around the world

Großbritannien 99 $
Mexiko 50 $
Polen 8 $
Thailand 3 $

Source: Medigo prices

Alle Kliniken, die Narkose bieten

Wir können Sie bei der Suche nach der richtigen Behandlung unterstützen.

Bereit für den nächsten Schritt? Schicken Sie uns eine Anfrage und unser Care Team wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um in einer Beratung die passende Klinik und den richtigen Spezialisten für sie zu finden.

Holen Sie sich Hilfe oder rufen Sie uns an
(+44) 1744 582444

60 clinics on MEDIGO offer Narkose

Squirrel K

Gdynia, Polen

100

11 $

Clínica Cuevas Queipo

Málaga, Spanien

89

Frei

KCM Clinic

Jelenia Góra, Polen

87

17 $

See all Narkose clinics

60 clinics on MEDIGO offer Narkose

Squirrel K

Gdynia, Polen

100

11 $

Clínica Cuevas Queipo

Málaga, Spanien

89

Frei

KCM Clinic

Jelenia Góra, Polen

87

17 $

See all Narkose clinics

Ähnliche Verfahren

Magen-Bypass-Operationen

Eine Magenbypasschirurgie wird durchgeführt, um Patienten durch eine Magenverkleinerung bei der Gewichtsabnahme zu unterstützen.

 
Erfahre mehr über %procedure%
Hüftersatz

Ein Hüftwechsel ist ein chirurgischer Eingriff, um die Oberfläche des Hüftgelenks durch ein prothetisches Implantat zu ersetzen.

 
Erfahre mehr über %procedure%
Brustimplantate

Bei einem Brustimplantat werden die Implantate chirurgisch eingesetzt, um die Form zu verbessern oder die Brüste zu vergrößern.

 
Erfahre mehr über %procedure%
Facelifting

Ein Facelift (oder Rhytidektomie) ist ein chirurgischer Eingriff, der Falten reduziert und ein jüngeres Aussehen erzeugt.

 
Erfahre mehr über %procedure%
Minimal-invasiver direkter Koronararterienbypass (MIDCAB)
 
Erfahre mehr über %procedure%