Über Chemotherapie im Ausland

der Klinikqualität und Patientenzufriedenheit verpflichtet

Über Chemotherapie

Chemotherapie

Chemotherapie ist der Einsatz von Medikamenten, die chemische Substanzen zur Behandlung von Krebs enthalten. Es kann in Kombination mit anderen Krebsbehandlungen wie Strahlentherapie oder Chirurgie eingesetzt werden. Die Chemotherapie funktioniert, indem sie Krebszellen zerstört, die sich schnell entwickeln oder vermehren.

Während die Chemotherapie eingesetzt wird, um das Wachstum von Krebszellen zu zerstören oder zu verlangsamen, kann sie auch gesunde Zellen zerstören, wie sie in Haarfollikeln und Knochenmark vorhanden sind. Dies erklärt einige der vielen Nebenwirkungen der Chemotherapie, die Haarausfall, Müdigkeit und Übelkeit umfassen. Die Nebenwirkungen werden in der Regel nach Abschluss der Behandlung abklingen.

Abhängig von der Art des behandelten Krebses kann die Chemotherapie in der Lage sein, den Krebs vollständig zu zerstören, ihn zu kontrollieren, indem sie die Zellen daran hindert, sich zu teilen und zu vermehren, oder dazu beiträgt, die Symptome von Krebs zu lindern. Durch eine Chemotherapie vor der Operation kann es helfen, die Größe des Krebses zu reduzieren oder zu verhindern, dass er sich ausbreitet, wodurch es einfacher wird, den verbleibenden Krebs operativ zu entfernen.

Während der Chemotherapie kann ein bestimmtes Medikament verwendet werden, oder der Arzt kann eine Kombination von Medikamenten verwenden. Die Behandlung erfolgt in Zyklen, was bedeutet, dass sie über einen bestimmten Zeitraum von Tagen gegeben wird, und dann wird zum Beispiel eine Ruhezeit von 3 Wochen durchgeführt, um dem Körper zu ermöglichen, sich zu erholen und vor dem nächsten Zyklus neue gesunde Zellen zu produzieren. Die Anzahl der benötigten Zyklen hängt von der Art des behandelten Krebses, dem Ziel der Behandlung und vom einzelnen Patienten ab.

Empfohlen für
  • Behandlung von Krebs
  • Umgang mit Krebs

Zeiterforderniss

Aufenthaltsdauer in der Klinik
1 . Nach Erhalt einer Chemotherapie verlässt der Patient in der Regel das Krankenhaus am selben Tag.
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer im Ausland
Die Zeit im Ausland wird davon abhängen, wie viele Chemotherapie-Zyklen benötigt werden.
Chemotherapie

Bevor die Behandlung beginnt, trifft sich der Patient mit dem Arzt, um sich auf die Chemotherapie vorzubereiten.

Zeiterforderniss

Aufenthaltsdauer in der Klinik 1 . Nach Erhalt einer Chemotherapie verlässt der Patient in der Regel das Krankenhaus am selben Tag.
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer im Ausland Die Zeit im Ausland wird davon abhängen, wie viele Chemotherapie-Zyklen benötigt werden.

Zeiterforderniss

Aufenthaltsdauer in der Klinik 1 .

Nach Erhalt einer Chemotherapie verlässt der Patient in der Regel das Krankenhaus am selben Tag.

Durchschnittliche Aufenthaltsdauer im Ausland

Die Zeit im Ausland wird davon abhängen, wie viele Chemotherapie-Zyklen benötigt werden.

Chemotherapie
Bevor die Behandlung beginnt, trifft sich der Patient mit dem Arzt, um sich auf die Chemotherapie vorzubereiten.

Wie man hochwertige Behandlungen im Ausland findet

Jedes Jahr nehmen rund 14 Millionen Menschen weltweit eine Reise auf sich, um medizinisch versorgt zu werden. Wir bei MEDIGO bieten Patienten Zugang zu Top-Kliniken und Ärzten rund um die Welt. Um herauszufinden, wo sich die beste Chemotherapie Klinik für Sie befindet, kontaktieren Sie uns unten für eine vollkommen vertrauliche Beratung.

200000

Patienten, die MEDIGO genutzt haben

1200

Kliniken in 35 Ländern

195

Länder repräsentiert durch MEDIGO Patienten

20

Sprachen, die bei uns gesprochen werden

Vor der Chemotherapie im Ausland

Vor Beginn der Behandlung wird sich der Patient mit dem Onkologen treffen, um den Behandlungsplan zu besprechen. Der Arzt wird über die Medikamente, die verwendet werden, und über die Art und Weise der Verabreichung der Medikamente beraten. Der Onkologe wird eine Reihe von Tests durchführen, um sicherzustellen, dass der Patient gesund genug ist, um eine Chemotherapie zu haben.

Wenn Patienten planen, Kinder zu bekommen, kann der Onkologe den Patienten an einen Fruchtbarkeitsspezialisten verweisen, da eine Chemotherapie Unfruchtbarkeit verursachen kann, so dass das Einfrieren von Embryonen oder Spermien die Chancen optimieren kann, ein Baby später zu empfangen.

Der Onkologe kann dem Patienten raten, einen Termin bei einem Zahnarzt zu vereinbaren, um sicherzustellen, dass es nach der Chemotherapie keine Infektionen im Mund gibt, da dies eine der Nebenwirkungen der Behandlung sein kann.

Wenn die Chemotherapie intravenös verabreicht wird, kann vor der Behandlung ein zentraler Venenkatheter (CVC) in eine große Vene im Oberarm implantiert werden, um die Übertragung von Medikamenten in den Körper zu erleichtern.

Die Patienten sollten sich nach der Behandlung dafür einsetzen, dass jemand sie zurück ins Hotel bringt, da sie sich danach erschöpft und übel fühlen.

Patienten mit komplexen Erkrankungen können davon profitieren, vor Beginn eines Behandlungsplans eine Zweitmeinung zu suchen. Ein zweites Gutachten bedeutet, dass ein anderer Arzt, in der Regel ein Experte mit viel Erfahrung, die Krankengeschichte des Patienten, Symptome, Scans, Testergebnisse und andere wichtige Informationen überprüfen wird, um eine Diagnose und Behandlungsplan zu erstellen. Auf die Frage antworteten 45 Prozent der US-Bürger, die eine zweite Meinung erhielten, dass sie eine andere Diagnose, Prognose oder Behandlungsplan hätten. [Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie eine zweite Meinung erhalten können.] (https://www.medigo.com/en/second-opinion)

Wie die Behandlung durchgeführt wird

Es gibt verschiedene Methoden zur Verabreichung von Chemotherapie, die intravenöse (IV), intraarterielle (IA) oder intraperitoneale (IP) Injektionen umfassen. Die Chemotherapie kann auch mündlich gegeben oder mit topischen Cremes angewendet werden.

Die intravenös verabreichte Chemotherapie kann über einen zentralen Venenkatheter (CVC) geliefert werden, der vor der Behandlung implantiert wird, über eine zentrale Linie in der Brust oder direkt in eine Vene durch eine in der Hand platzierte Kanüle. Eine Nadel, die mit einem Rohr verbunden ist, durch das die Medikamente durchströmen, wird in die CVC, zentrale Linie oder die Kanüle eingesetzt, um die Medikamente zu liefern.

Die Medikamente können mit einer Nadel ins Blut gespritzt oder über eine Arterie verabreicht werden, die als Intra-arterial (IA) bezeichnet wird. Die intraperitoneale Verabreichung beinhaltet die Verabreichung der Medikamente durch die Peritonealhöhle, die den Magen, den Darm und die Leber enthält.

Die Medikamente können topisch als Creme auf die Haut aufgetragen werden, die vom Körper aufgenommen wird. Die andere Möglichkeit ist, die Medikamente oral über Tablett oder flüssige Form zu verabreichen.

Chemotherapie
Die Chemotherapie wird am häufigsten intravenös durchgeführt.
Mögliche Beschwerden

Die Patienten können sich nach einer Chemotherapie unangenehm und erschöpft fühlen. Wenn sie eine Menge Nebenwirkungen haben, sollten sie den Arzt benachrichtigen, wie viele der Symptome bewältigt werden können.

Was Sie vor der Chemotherapie wissen sollten

Nicht empfohlen für
  • schwangere Patientinnen
Mögliches Risiko
  • Schmerzen
  • Unfruchtbarkeit
  • Herz- oder Nierenprobleme
  • Nervenschaden
Nebenwirkung
  • Haarverlust
  • Erbrechen
  • Schwindel
  • Müdigkeit

Medizinisch geprüft durch

M.D. Serdar Turhal M.D.

Praxen bei: Anadolu Medical Center

107 clinics on MEDIGO offer Chemotherapie

Medipol Mega University Hospital

Istanbul, Türkei

89

bitte Preis erfragen

European Health Centre

Otwock, Polen

93

bitte Preis erfragen

IMED - Elche

Alicante, Spanien

91

bitte Preis erfragen

See all Chemotherapie clinics

107 clinics on MEDIGO offer Chemotherapie

Medipol Mega University Hospital

Istanbul, Türkei

89

bitte Preis erfragen

European Health Centre

Otwock, Polen

93

bitte Preis erfragen

IMED - Elche

Alicante, Spanien

91

bitte Preis erfragen

See all Chemotherapie clinics

Medizinisch geprüft durch

M.D. Serdar Turhal M.D.

Praxen bei: Anadolu Medical Center

Ähnliche Verfahren

Hochfokussierter Ultraschall (HIFU)

Hochintensitätsfokussierter Ultraschall (HIFU) ist ein medizinisches Verfahren zur Behandlung von Krebs, indem hochintensive, fokussierte Ultraschallenergie auf bestimmte Bereiche von Krebs angewendet wird.

 
Erfahre mehr über %procedure%
Strahlentherapie

Strahlentherapie ist eine hochenergetische Strahlenbehandlung zur Behandlung von Krebs.

 
Erfahre mehr über %procedure%
CyberKnife-Behandlung

CyberKnife-Behandlung ist nicht-chirurgische Behandlung für Krebs- oder Nicht-Krebs-Tumoren, mit Bild-Leitsoftware, um Tumore zu lokalisieren und hohe Strahlendosen in den Zielbereich der Behandlung zu liefern.

 
Erfahre mehr über %procedure%
Brachytherapie

Die Brachytherapie, die auch als interne Strahlentherapie bezeichnet werden kann, ist eine Art Strahlentherapie, die zur Behandlung von Krebs entwickelt wurde, indem sie ein radioaktives Material in den Körper legt.

 
Erfahre mehr über %procedure%
Radiochirurgie
 
Erfahre mehr über %procedure%